Copyright: Ve&K

3 Kilometer Strecke, 5 Themen, über 100 Aktionen

Die drei Kilometer lange Strecke ist in die fünf Lebenswelten der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 eingeteilt. Die einzelnen Bereiche befassen sich mit den Themen Wasser, Mobilität, Einkauf, Grün und Zukunft.

Programm-Highlights

Meine Wege

Auf der Hindenburgstraße findet ein großes Seifenkistenrennen statt. Start ist um 11 Uhr.

Bei der Inszenierung „Moving Green“ präsentieren Künstler aus Belgien gemeinsam mit 1.500 Radfahrern des ADFC eine Fahrrad-Parade. Wer Teil der Inszenierung werden möchte, muss an der Fahrradsternfahrt Ruhrgebiet teilnehmen.

Mein Grün

Schon einmal Gras beim Wachsen zugehört? Im Bereich des Themenfeldes "Mein Grün" ist das möglich. Zudem freuen sich Grashüpfer Waldemar und Ameise Anni auf die Besucher.

Wieder mit dabei ist der mobile Gemeinschaftsgarten. Hier können Besucherinnen und Besucher in einem Pflanzenworkshop ihren Grünen Daumen unter Beweis stellen.

Meine Zukunft

In der Wissenschaftsstadt dreht sich alles um das Thema Zukunft: von Wasseraufbereitung durch Algen, Photobiotechnologie über Versuche zum Thema Wärmeabstrahlung bis hin zur Energieerzeugung - reinschauen lohnt sich.

Die Künstlerin Mara Henni Klimek hatte den Auftrag, Plastiktüten zu etwas Tragendem zu machen. Daraus entstand eine Modenschau der ganz besonderen Art.

Mein Einkauf

Die Sparkasse Essen hat lebensgroße Sparschweine im Gepäck und lädt alle Besucherinnen und Besucher ein, beim Bemalen dieser Sparschweine den Pinsel zu schwingen.

Auf dem Kreativmarkt werden u.a. Mützenkunst, Nähsachen und Wein angeboten.

Meine Flüsse

In der Azubiwerkstatt der Via Verkehrsgesellschaft können Besucherinnen und Besucher ein eigenes Solarwasserboot bauen.

Die Fische im Frack repräsentieren das Themenfeld "Meine Flüsse". Zu sphärischen Klängen gleiten diese eleganten Wesen durch den Raum, drehen sich und springen – ein Tanz im „Fluss“ der Geschehnisse.