Gebackene Apfelringe mit weißem Schokoladenparfait

ZUBEREITUNG

Einen Tag vorher sollte das Parfait hergestellt werden. Dafür Sahne steif schlagen und die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ei, Eigelb und Zucker mit dem weißen Rum schaumig mixen.
Die warme Schokolade in die Eimasse rühren. Die geschlagene Sahne vorsichtig unter die erkaltete Schokoladenmasse heben und in eine mit Klarsichtfolie ausgekleidete Form geben. Ins Gefrierfach stellen.

Aus Mehl, Sahne, Eiern und Salz/Zimt einen cremigen Teig herstellen.
Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in ca. ½ cm dicke Scheiben schneiden.
Das Rapsöl auf ca. 160-180 Grad erhitzen. Die Apfelscheiben durch den Teig ziehen und im heißen Fett ca. 2-3 Minuten ausbacken, dabei einmal die Apfelringe im Fett wenden, damit Sie von beiden Seiten gleichmäßig gebacken werden.

ANRICHTEN

Mit Puderzucker bestäuben und mit dem portionierten weißen Schokoladenparfait anrichten.

ZUTATEN

250g weiße Schokolade
500g Sahne (33 %)
5 cl weißer Rum
1 Ei
2 Eigelb
50g Zucker

80g Mehl
1/8l Sahne (33 %)
2 Eier
1 Msp. Salz
1 Msp. Zimt

2 säuerliche Äpfel (Boskoop)
Puderzucker
Rapsöl zum Ausbacken/Frittieren